NACHHALTIGKEIT

WIE TENBRINK ZUM ERREICHEN DER UN-NACHHALTIGKEITSZIELE BEITRÄGT

Wie lässt sich weltweiter wirtschaftlicher Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde gestalten?

Antworten auf diese großen Fragen liefert die „Agenda 2030“; ein Katalog, der 2015 durch die UN-Nationen gebildet wurde. Die Agenda beinhaltet 17 ehrgeizige Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) mit den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Soziales, Umwelt und Wirtschaft. Die „Agenda 2030“ gilt für alle Staaten dieser Welt. Damit stellt sie einen globalen „Call to Action“ zur Bekämpfung der Armut, dem Schutz des Planeten und der Sicherung von Frieden und Wohlstand dar. Zur Realisierung der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung und damit zu einer besseren Zukunft für alle, trägt Tenbrink einen Teil bei. 

NACH-
HALTIGKEIT

WIE TENBRINK ZUM ERREICHEN DER UN-NACHHALTIGKEITS-
ZIELE BEITRÄGT

Wie lässt sich weltweiter wirtschaftlicher Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde gestalten?

Antworten auf diese großen Fragen liefert die „Agenda 2030“; ein Katalog, der 2015 durch die UN-Nationen gebildet wurde. Die Agenda beinhaltet 17 ehrgeizige Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) mit den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Soziales, Umwelt und Wirtschaft. Die „Agenda 2030“ gilt für alle Staaten dieser Welt. Damit stellt sie einen globalen „Call to Action“ zur Bekämpfung der Armut, dem Schutz des Planeten und der Sicherung von Frieden und Wohlstand dar. Zur Realisierung der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung und damit zu einer besseren Zukunft für alle, trägt Tenbrink einen Teil bei. 

 “Armut ist nicht natürlich, sie wurde von den Menschen geschaffen und kann deshalb überwunden sowie durch geeignete Maßnahmen ausgerottet werden. Wir möchten dazu beitragen, die Armutsrate zu senken.”

  • Aus diesem Grund unterstützen wir mit Weihnachtsspenden diverse wohltätige Organisationen: Ärzte ohne Grenzen, bedürftige Familien in der Region und auch die Flutopfer in NRW
  • Wir haben eine Patenschaft für ein Kind über die Kindernothilfe übernommen
  • Wir bieten unbefristete tarifgebundene Arbeitsverträge und unterstützen unsere Mitarbeitenden durch das Angebot verschiedener Vorsorgemodelle, wie dem Lebensarbeitszeitkonto oder der betrieblichen Altersvorsorge.

“Die Gewährleistung eines gesunden Lebens und die Förderung des Wohlbefindens in jedem Alter sind für eine nachhaltige Entwicklung von wesentlicher Bedeutung. Als attraktiver Arbeitgeber legen wir besonderen Wert darauf, zur Gesundheit und dem Wohlergehen unserer Mitarbeitenden beizutragen.”

  • Eine Mitarbeiterin im Personalwesen befasst sich ausschließlich mit Themen zur Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeiterbindung und setzt Arbeitsergebnisse gemeinsam um.
  • Die Tenbrink-Leitbild ist der Rahmen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Das Leitbild bietet Orientierung für alle Mitarbeitenden und ist motivierend. 
  • Eine transparente Kommunikationspolitik ist Bestandteil unserer offenen Unternehmenskultur. Darüber hinaus ermöglichen regelmäßige Mitarbeiterorientierungsgespräche auf die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden einzugehen.
  • Unsere modernen und agilen Arbeitsmethoden machen nicht nur Spaß, sondern fördern auch Eigenverantwortung, Motivation und Kreativität.
  • Das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) oder auch das Angebot von E-Bike Leasing tragen zur Gesundheit der Mitarbeitenden bei. Zusätzlich sind alle Büros ergonomisch eingerichtet.
  • In der gesamten Produktion befinden sich ergonomische Arbeitsplätze. Der moderne Maschinenpark und die qualitativ hochwertige Absaugtechnik ermöglichen das Arbeiten unter optimalen Arbeitsbedingungen und unterstützen die langfristige Gesundheit unserer Mitarbeitenden.
  • Im gesamten Unternehmen steht allen Mitarbeitenden kostenloses Wasser aus Wasserspendern in eigenen Soulbottles zur Verfügung.
  • Individuelle, familienfreundliche und flexible Arbeitszeitmodelle sowie unsere Kinderferienbetreuung ermöglichen das Vereinbaren von Familie und Beruf ganz im Sinne der Work-Life-Balance.

“Die Gewährleistung eines gesunden Lebens und die Förderung des Wohlbefindens in jedem Alter sind für eine nachhaltige Entwicklung von wesentlicher Bedeutung. Als attraktiver Arbeitgeber legen wir besonderen Wert darauf, zur Gesundheit und dem Wohlergehen unserer Mitarbeitenden beizutragen.”

  • Eine Mitarbeiterin im Personalwesen befasst sich ausschließlich mit Themen zur Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeiterbindung und setzt Arbeitsergebnisse gemeinsam um.
  • Die Tenbrink-Leitbild ist der Rahmen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Das Leitbild bietet Orientierung für alle Mitarbeitenden und ist motivierend. 
  • Eine transparente Kommunikationspolitik ist Bestandteil unserer offenen Unternehmenskultur. Darüber hinaus ermöglichen regelmäßige Mitarbeiterorientierungsgespräche auf die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden einzugehen.
  • Unsere modernen und agilen Arbeitsmethoden machen nicht nur Spaß, sondern fördern auch Eigenverantwortung, Motivation und Kreativität.
  • Das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) oder auch das Angebot von E-Bike Leasing tragen zur Gesundheit der Mitarbeitenden bei. Zusätzlich sind alle Büros ergonomisch eingerichtet.
  • In der gesamten Produktion befinden sich ergonomische Arbeitsplätze. Der moderne Maschinenpark und die qualitativ hochwertige Absaugtechnik ermöglichen das Arbeiten unter optimalen Arbeitsbedingungen und unterstützen die langfristige Gesundheit unserer Mitarbeitenden.
  • Im gesamten Unternehmen steht allen Mitarbeitenden kostenloses Wasser aus Wasserspendern in eigenen Soulbottles zur Verfügung.
  • Individuelle, familienfreundliche und flexible Arbeitszeitmodelle sowie unsere Kinderferienbetreuung ermöglichen das Vereinbaren von Familie und Beruf ganz im Sinne der Work-Life-Balance.

 “Hochwertige Bildung ist ein elementares Menschenrecht und der Schlüssel für eine zukunftsfähige Entwicklung. Bildung rettet die Welt – das ist auch uns bewusst.”

  • Unser umfangreiches Angebot zur Nachwuchsförderung reicht von der Ausbildung von Auszubildenden in vier verschiedenen Ausbildungsberufen, über das Angebot zur Durchführung von dualen Studiengängen, Unterstützung bei berufsbegleitenden Fachweiterbildungen wie Master-, Bachelor- und Technikerarbeiten oder auch dem Angebot von Praktikumsplätzen, bis hin zum Bewerbungstraining mit Schülern.
  • Die jährliche Auszeichnung als “Top-Ausbildungsbetrieb” vom Fachverband des Tischlerhandwerks Nordrhein-Westfalen bestätigt dies.
  • Mit unserer Tenbrink-Akademie fördern wir individuelle Kompetenzen und bieten den Mitarbeitenden die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung.
  • In unseren regelmäßigen Mitarbeiterorientierungsgesprächen wird der individuelle Fort- und Weiterbildungsbedarf ermittelt.

Die Gleichstellung der Geschlechter und die effektive Partizipation von Frauen und Männern sind für alle Aspekte des Klimawandels wichtig. Die explizite Stärkung und Beteiligung von Frauen und Mädchen haben eine Hebelwirkung auf das Wirtschaftswachstum und die Entwicklung. Sie ist nicht nur gerecht, sondern zugleich in ökonomischer und sozialer Hinsicht unverzichtbar.”

  • Alle Mitarbeitenden unterzeichnen zu ihrem Arbeitsantritt im Rahmen des Arbeitsverhältnisses unser Tenbrink-Leitbild. Im Leitbild ist die wertegerichtete Zusammenarbeit auf Augenhöhe und die Förderung der Vielfalt in den Teams für alle fest verankert.
  • Individuelle, familienfreundliche und flexible Arbeitszeitmodelle sowie unsere Kinderferienbetreuung ermöglichen das Vereinbaren von Familie und Beruf.
  • Unsere geschäftsführende Gesellschafterin Annabell Tenbrink ist aktive Teilnehmerin im Netzwerk des Kompetenzzentrum Frau & Beruf (Competentia NRW) und setzt sich damit für die berufliche Chancengleichheit von Frauen ein.

Die Gleichstellung der Geschlechter und die effektive Partizipation von Frauen und Männern sind für alle Aspekte des Klimawandels wichtig. Die explizite Stärkung und Beteiligung von Frauen und Mädchen haben eine Hebelwirkung auf das Wirtschaftswachstum und die Entwicklung. Sie ist nicht nur gerecht, sondern zugleich in ökonomischer und sozialer Hinsicht unverzichtbar.”

  • Alle Mitarbeitenden unterzeichnen zu ihrem Arbeitsantritt im Rahmen des Arbeitsverhältnisses unser Tenbrink-Leitbild. Im Leitbild ist die wertegerichtete Zusammenarbeit auf Augenhöhe und die Förderung der Vielfalt in den Teams für alle fest verankert.
  • Individuelle, familienfreundliche und flexible Arbeitszeitmodelle sowie unsere Kinderferienbetreuung ermöglichen das Vereinbaren von Familie und Beruf.
  • Unsere geschäftsführende Gesellschafterin Annabell Tenbrink ist aktive Teilnehmerin im Netzwerk des Kompetenzzentrum Frau & Beruf (Competentia NRW) und setzt sich damit für die berufliche Chancengleichheit von Frauen ein.

 “Saubere Energiequellen sind ein Schlüsselfaktor für den Umwelt- und Klimaschutz. Bezahlbare, verlässliche, nachhaltige und moderne Energie, das können wir!”

  • Als Best-Practice Unternehmen wurde bei Tenbrink der GEP-Lean & Green-Check durchgeführt. In mehreren Steps wurde die Effizienz der Produktion geprüft und Maßnahmen zur Optimierung durchgeführt.
  • Neuwertige Absaugtechnik und Kompressoranlagen verringern den Ausstoß von CO² und werden zusätzlich zur Wärmerückgewinnung genutzt.
  • Als Maßnahme zur Reduktion der Energieeffizienz ist ein Großteil der Gebäude mit LED-Beleuchtung ausgestattet.
  • Die Energie aus der Verbrennung der in der Produktion anfallenden Holzabfälle wird zum Beheizen der gesamten Gebäude verwendet.
  • Die eigene Photovoltaikanlage deckt ein Drittel des Strombedarfs der Bürogebäude und der Produktion ab. 
  • Die helle Einrichtung in den Gebäuden sorgt für ein gutes Wohlbefinden und spart zusätzlich Energie.

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum sowie produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle zu fördern, sind unsere Anliegen. Wir sind überzeugt: Jeder Mensch hat das Recht auf faire und gute Arbeitsverhältnisse.”

  • Tenbrink ist von der Oskar-Patzelt-Stiftung mit dem „großen Preis des Mittelstands“ ausgezeichnet worden. Als Preisträger 2021 steht die Tenbrink-Gruppe damit für „das Beste, was die soziale Marktwirtschaft ausmacht und repräsentiert ein dynamisches, produktives, erfolgreiches und innovatives Unternehmen – den unverzichtbaren Kern der deutschen Wirtschaft“. Eine Auszeichnung die einmal mehr zeigt, wie nachhaltig und erfolgreich Tenbrink als Wirtschaftsakteur in der Region NRW agiert.
  • Die unternehmerische Ausrichtung anhand der langfristen Jahreszielplanung und das Tenbrink-Leitbild ist für uns die Grundlage für nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum und eine faire Zusammenarbeit auf Augenhöhe. 
  • Die Stellen Personalentwicklung und Organisationsentwicklung befassen sich ganzheitlich mit der kontinuierlichen, systematischen und langfristigen Weiterentwicklung des Unternehmens mit Fokus auf die Mitarbeitenden.
  • Unsere langjährige und regelmäßige Zusammenarbeit mit einem Consultingunternehmen zur Unternehmensentwicklung sorgt zusätzlich für Selbstreflexion und einer nachhaltigen Entwicklung.
  • Die regelmäßigen Tenbrink-Partnertage dienen der Optimierung von nachhaltigen Kooperationen mit Nachunternehmern und Lieferanten. 

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum sowie produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle zu fördern, sind unsere Anliegen. Wir sind überzeugt: Jeder Mensch hat das Recht auf faire und gute Arbeitsverhältnisse.”

  • Tenbrink ist von der Oskar-Patzelt-Stiftung mit dem „großen Preis des Mittelstands“ ausgezeichnet worden. Als Preisträger 2021 steht die Tenbrink-Gruppe damit für „das Beste, was die soziale Marktwirtschaft ausmacht und repräsentiert ein dynamisches, produktives, erfolgreiches und innovatives Unternehmen – den unverzichtbaren Kern der deutschen Wirtschaft“. Eine Auszeichnung die einmal mehr zeigt, wie nachhaltig und erfolgreich Tenbrink als Wirtschaftsakteur in der Region NRW agiert.
  • Die unternehmerische Ausrichtung anhand der langfristen Jahreszielplanung und das Tenbrink-Leitbild ist für uns die Grundlage für nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum und eine faire Zusammenarbeit auf Augenhöhe. 
  • Die Stellen Personalentwicklung und Organisationsentwicklung befassen sich ganzheitlich mit der kontinuierlichen, systematischen und langfristigen Weiterentwicklung des Unternehmens mit Fokus auf die Mitarbeitenden.
  • Unsere langjährige und regelmäßige Zusammenarbeit mit einem Consultingunternehmen zur Unternehmensentwicklung sorgt zusätzlich für Selbstreflexion und einer nachhaltigen Entwicklung.
  • Die regelmäßigen Tenbrink-Partnertage dienen der Optimierung von nachhaltigen Kooperationen mit Nachunternehmern und Lieferanten. 

Wir möchten einen Teil dazu beitragen, eine widerstandsfähige Infrastruktur auf- und auszubauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung zu fördern und Innovationen zu unterstützen. Diese Faktoren sind entscheidend für eine nachhaltige Entwicklung.”

  • Wir sind ein innovatives Unternehmen mit einer modernen, offenen Unternehmenskultur und einer starken Vision mit langfristigen Zielen, in der kreatives Denken gefördert wird. Das ist unsere Basis für eine nachhaltige Entwicklung.
  • Die stetige Optimierung der Prozesse, unter Einbeziehung der Mitarbeitenden (u.a. durch betriebliches Ideenmanagement), dient der unternehmerischen Weiterentwicklung. Arbeitsgruppen (wie “Kill a stupid rule”) sorgen für die Abschaffung unnötiger Prozesse und Schonung der Ressourcen. 
  • Wir arbeiten mit innovativen Informations- und Kommunikationstechnologien wie dem Intranet, MS Teams uvm. Im Tagesgeschäft nutzen wir agile Arbeitsmethoden wie das Lean Management, Scrum oder Kanban Boards.
  • Die eigene standortnahe Produktion und das von den Mitarbeitenden genutzte E-Bike-Leasing verringern das Verkehrsaufkommen und leisten so einen Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz.
  • Wir sind Mitglied in unterschiedlichen Organisationen, Netzwerken und Interessensverbänden, dazu gehören der AIW (branchenübergreifendes Unternehmensnetzwerk im Westmünsterland), WFG (Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Borken), Arbeitskreis Tischler Innung, EHI Retail Institute, Junioren des Handwerks und DLV (Deutscher Ladenbauverband)

Die Ungleichheiten auf der Welt sind sehr groß und eines der bedeutendsten Hindernisse für nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung. Unser Ziel ist es, auf allen uns möglichen Ebenen die Ungleichheit zu verringern.”

  • Jeder Mitarbeitende arbeitet in agilen Teams auf Augenhöhe. Die Zusammenarbeit basiert auf eine für den Arbeitsbereich gültige Arbeitsplatzbeschreibung, genannt „Leisten und Verantworten“.
  • Auch hier bietet das Tenbrink-Leitbild eine allgemeingültige Rahmenbedingung für eine gleichberechtigte Zusammenarbeit. 
  • Wir bieten allen Mitarbeitenden eine geschlechtsneutrale und tarifgebundene Entlohnung.
  • Auch mit unseren Nachunternehmern, Lieferanten und Kunden arbeiten wir auf Basis des Tenbrink-Leitbilds zusammen. Diese Rahmenbedingung ermöglicht uns auch hier eine gleichberechtigte Zusammenarbeit.
  • Die Inklusion von Menschen aus benachteiligten Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität, ist Bestandteil unserer gelebten Betriebskultur.
  • Durch die Zusammenarbeit mit den Werkstätten Haus Hall können wir Menschen mit Behinderung unterstützen. Dort arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.

Die Ungleichheiten auf der Welt sind sehr groß und eines der bedeutendsten Hindernisse für nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung. Unser Ziel ist es, auf allen uns möglichen Ebenen die Ungleichheit zu verringern.”

  • Jeder Mitarbeitende arbeitet in agilen Teams auf Augenhöhe. Die Zusammenarbeit basiert auf eine für den Arbeitsbereich gültige Arbeitsplatzbeschreibung, genannt „Leisten und Verantworten“.
  • Auch hier bietet das Tenbrink-Leitbild eine allgemeingültige Rahmenbedingung für eine gleichberechtigte Zusammenarbeit. 
  • Wir bieten allen Mitarbeitenden eine geschlechtsneutrale und tarifgebundene Entlohnung.
  • Auch mit unseren Nachunternehmern, Lieferanten und Kunden arbeiten wir auf Basis des Tenbrink-Leitbilds zusammen. Diese Rahmenbedingung ermöglicht uns auch hier eine gleichberechtigte Zusammenarbeit.
  • Die Inklusion von Menschen aus benachteiligten Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität, ist Bestandteil unserer gelebten Betriebskultur.
  • Durch die Zusammenarbeit mit den Werkstätten Haus Hall können wir Menschen mit Behinderung unterstützen. Dort arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.

 “Als Familienunternehmen ist es uns ein besonderes Anliegen, die Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig zu gestalten.”

  • Mit Herzblut unterstützen wir ortsansässige Sport-, Kultur- und Musikvereine mit Geld- und Sachspenden. Aktuell zählen hierzu das Forscherhaus Stadtlohn, eine Lernwerkstatt zur Erforschung von MINT-Berufen, sowie eine Vielzahl an ortsansässigen Schulen und Kindergärten.
  • Die geschäftsführende Gesellschafterin Annabell Tenbrink ist Mitglied im Kuratorium der Bürgerstiftung „aktive Bürger Borken, Stadtlohn & Umgebung”. Sie unterstützt aktiv die Förderung mildtätiger und gemeinnütziger Projekte, die unmittelbar die Bevölkerung von Borken, Stadtlohn und der angrenzenden Gemeinden zugutekommt.
  • Die Stadt Stadtlohn haben wir mit einem Sponsorenbeitrag für ein in der Innenstadt platziertes Kunstwerk unterstützt.
  • Das von unseren Mitarbeitenden genutzte E-Bike Leasing trägt zur nachhaltigen Mobilität bei und hilft fit und gesund zu bleiben.
  • Um den Co²-Ausstoß zu verringern, nutzen wir vorzugsweise Webkonferenzen und Onlinemeetings und tragen somit zur Nachhaltigkeit in den Städten bei.

Wir möchten dazu beitragen, eine friedliche und inklusive Gesellschaft für eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz zu ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufzubauen.”

  • Darum unterstützen wir eine Vielzahl an humanitären Projekten durch regelmäßige Spenden. Darunter Hospize, die DKMS gemeinnützige GmbH (Deutsche Knochenmarkspenderdatei), die Kinder Krebs Hilfe MS und sind im Vorstand der Aktion Kind e.V.
  • Wir haben eine Patenschaft bei der Kindernothilfe für ein Kind übernommen und sind darüber hinaus Mitglied im Rotary Club Stadtlohn Hamaland

Wir möchten dazu beitragen, eine friedliche und inklusive Gesellschaft für eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz zu ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufzubauen.”

  • Darum unterstützen wir eine Vielzahl an humanitären Projekten durch regelmäßige Spenden. Darunter Hospize, die DKMS gemeinnützige GmbH (Deutsche Knochenmarkspenderdatei), die Kinder Krebs Hilfe MS und sind im Vorstand der Aktion Kind e.V.
  • Wir haben eine Patenschaft bei der Kindernothilfe für ein Kind übernommen und sind darüber hinaus Mitglied im Rotary Club Stadtlohn Hamaland

Globale Herausforderungen erfordern globale, gemeinsame Anstrengungen. Eine erfolgreiche Agenda für nachhaltige Entwicklung benötigt Partnerschaften zwischen Regierungen, dem Privatsektor und der Zivilgesellschaft.”

  • Tenbrink ist Mitglied im DGNB e.V. – Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und setzt sich damit für Nachhaltigkeit in der Bau und Immobilienwirtschaft ein
  • Viele unserer Partnerunternehmen und Lieferanten setzen umfangreiche Strategien zur nachhaltigen Entwicklung um. In enger Zusammenarbeit entwickeln wir gemeinsam Standards, die zur Bekämpfung der Armut, dem Schutz des Planeten und der Sicherung von Frieden und Wohlstand beitragen.